Lounge Chair & Ottoman.

„Warum machen wir nicht eine zeitgemässe Version des alten englischen Clubsessels?“ – mit dieser Frage leitete Charles Eames die mehrjährige Entwicklungsarbeit am Lounge Chair ein. Der Entwurf sollte...

„Warum machen wir nicht eine zeitgemässe Version des alten englischen Clubsessels?“ – mit dieser Frage leitete Charles Eames die mehrjährige Entwicklungsarbeit am Lounge Chair ein. Der Entwurf sollte das Bedürfnis nach einer grossen Sitzgelegenheit befriedigen und dabei ultimativen Komfort mit höchster Qualität in Material und Ausführung verbinden. Mit dem Sessel aus dem Jahr 1956 setzten Charles und Ray Eames neue Massstäbe.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Eames Lounge Chair in Kirschholz

Der Klassiker von Vitra mit einer neuen Ausführung der Holzschale in Kirsch natur

Vitra Winter Stories 2017 - Neu seit Herbst: Die Ausführung Kirschholz gibt es ab sofort nicht mehr in dunkler Ausführung sondern in Kirsch natur.

Die Welt von Ray und Charles Eames

Eames Lounge Chair, RAR Plasic Chair und Accessoires

Charles und Ray Eames entwarfen den Lounge Chair in den 1950er-Jahren, seither wird er bei Vitra im nahezu gleichen Verfahren gefertigt und ist zu einem der bedeutendsten Klassiker des Möbeldesigns im 20. Jahrhundert geworden. Auch die Plastic Chairs zählen dazu. Aus der grossen Stuhlfamilie mit ihren organischen Schalen und den unterschiedlichen Untergestellen ist schon immer ein Modell besonders hervorgestochen: der ikonische Rocking Armchair Rod Base (RAR). Der kleine Schaukelstuhl auf Holzkufen setzt in jeder Umgebung einen selbstbewussten Akzent. Komplett wird die Eames Welt mit dem Regal Storage Units ESU (1949), konsequent entworfen nach industriellen Prinzipien. ESU Shelf gibt es in verschiedenen Höhen, ESU Bookcase ist schmaler und in der Höhe fix. Und natürlich mit dem Occasional Bestelltisch.

Handarbeit und Liebe zum Detail: Eames Lounge Chair Fertigung im Vitra Atelier

Play
Handarbeit und Liebe zum Detail: Eames Lounge Chair Fertigung im Vitra Atelier